SEC leitet Verfahren gegen Wilshire Phoenix Bitcoin Profit ETF ein

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat die Eröffnung eines Verfahrens angekündigt, um zu prüfen, ob sie einen vorgeschlagenen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) genehmigen wird.

Änderung der bestehenden Bitcoin Profit Regelung

Die Änderung der bestehenden Bitcoin Profit Regelung würde es der NYSE Arca auf dieser Webseite ermöglichen, Aktien des Bitcoin Profit and Treasury Investment Trust von Wilshire Phoenix zu listen und zu handeln.

Die Kommission fordert interessierte Personen auf, ihre Ansichten, Daten und Argumente sowie alle anderen Anliegen, die sie im Zusammenhang mit dem Vorschlag haben, schriftlich darzulegen:

„Interessierte Personen sind aufgefordert, schriftliche Daten, Ansichten und Argumente darüber einzureichen, ob der Antrag genehmigt oder abgelehnt werden soll.“

Bitcoin Exchange Traded Fund

Dies ist nicht die erste Einladung der Regulierungsbehörde an „Interessierte“

SEC begann im Juni dieses Jahres, schriftliche Stellungnahmen zu akzeptieren, hat aber laut Medienberichten bisher nur sechs Antworten erhalten.

Ein weiterer Antrag auf Genehmigung kryptobezogener ETFs durch Bitwise Asset Management steht vor einer Frist von Mitte Oktober.