Diese Tage sind eigentlich nur von zwei Schlagzeilen geprägt. Erstens geht es um den fast 100 Milliarden Dollar schweren Vertrag zwischen Ronaldo und Juventus Turin und zweitens geht es um einen möglichen Vertrag eines neuen Spielers für Juventus Turin.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 25.09.2018)


 
Betway

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

 
mobilebet

 
Wettbonus
50€

 
Jetzt Wetten!

 
10bet

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

Die alte Dame möchte nämlich auch noch Pogba kaufen. Aber eins nach dem anderen. Während Ronaldo ja schon bei der alten Dame spielt, ist der andere Spieler ja noch nicht bei Juve.

Man darf gespannt sein, ob sich das in naher Zukunft ändern wird. Cristiano Ronaldos Debüt gegen Juventus gegen Chievo war bereits in den ersten 15 Minuten gerettet.

Es dürfte sich dieser Deal auch gelohnt haben, nachdem nun auch die Italiener in diesem Sommer für nahezu 1000 Milliarden Euro den Spieler von Real Madrid zur Old Lady geholt haben. Wettbonus ohne Einzahlung Cristiano Ronaldos Debüt gegen Juventus gegen Chievo wird den Fans in den ersten 15 Minuten vielleicht aber doch etwas schwarz erscheinen. Aber die Serie A-Planung könnte für sie unfreundlich sein und ihren Zuschauern die Chance verweigern, Ronaldos erstes Tor im italienischen Fußball zu sehen, einfach aufgrund einer Unachtsamkeit. Zusätzlich zu Ronaldo konnte Massimiliano Allegri Debüt an Joao Cancelo und Emre Can geben.

Der Einstand war damit auch gesichert und man darf auch auf die nächsten Spiele gespannt sein. Immerhin lässt sich damit auch noch sehr viel Geld verdienen, wenn Sie auf den richtigen Gewinner tippen würden. Es könnte aber, wie bereits einleitend erwähnt wurde, auch noch ein sonderbarer Faktor hinzukommen. Juventus ist nämlich daran interessiert, dass nun auch noch Paul Pogba zur alten Damen kommen könnte.

Damit könnte man auch noch sehr viel Geld einsacken, denn es wäre wohl auch ein sicherer Tipp für einen Sieg.

Allerdings würden mit einem Duo von Pogba und Ronaldo auch die Wettquoten sinken. Paul Pogba wird heute von Juventus ein Angebot gelegt, hieß es schon in vielen Medien. Obwohl Gerüchte über einen weiteren Schritt nach Barcelona immer lauter werden, sollte man sich damit zurückhalten.

Mittelfeldspieler Pogba von Manchester United steht im Gegensatz zu Jose Mourinho auf einer anderen Seite, weshalb sowohl Barcelona als auch Juventus als potenzielle Verfolger für eine Übernahme in Erscheinung treten. Der französische Nationalspieler, der vor einer Woche beim Auftaktspiel der Premier League mit einem 2: 1-Sieg der Red Devils gegen Leicester punkten konnte, fühlt sich im Old Trafford ungeliebt. Dies hatte auch die Gerüchte angefeuert und man darf also auch gespannt sein, wie sich dies in weiterer Folge auf den Thron auswirken wird. Auf die Wettquoten wird dies natürlich aber auch seine Auswirkungen haben.