Una encuesta de Twitter sugiere que las acciones de Tesla son más propensas a caer en un 80% que las de Bitcoin

Tesla es actualmente una de las empresas de mayor rendimiento en el mercado de valores. El rendimiento del fabricante de coches eléctricos recientemente hizo al CEO de la compañía, Elon Musk, más rico que Warren Buffett, pero una encuesta de Twitter sugiere que TSLA es más probable que se estrelle en un 80% que Bitcoin. Esto fue apoyado por el 64,3% de los encuestados.

Bitcoin también lo ha hecho bastante bien en sus 11 años de existencia. Hasta ahora es el activo de mejor rendimiento en 2020, a pesar de los enormes movimientos registrados en el mercado de valores. Sin embargo, el único argumento en contra es que es un activo muy volátil cuyo movimiento inestable de precios lo convierte en una mala inversión o forma de dinero. Pero, ¿son realmente válidos estos argumentos?

¿Por qué Bitcoin podría durar más que Tesla

Dado el resultado de la encuesta, sería interesante preguntar por qué los encuestados pensaban que Bitcoin Circuit tiene más posibilidades de prosperar que Tesla. La respuesta puede estar en el diseño de la red de Bitcoin que crea escasez a medida que pasa el tiempo y su creciente adopción.

Cada 4 años, la cantidad de Bitcoin que se extrae se reduce en un 50% en un proceso llamado la reducción a la mitad. Esto significa que el suministro continúa reduciendo las horas extras, induciendo así la escasez y haciéndola más valiosa. Esto se ha visto en el patrón de comportamiento de los precios de Bitcoin a través de la métrica ‚Lowest Price Forward‘. Este es el precio más bajo que Bitcoin puede alcanzar durante el resto de su existencia en un momento dado. En otras palabras, no se espera que Bitcoin caiga por debajo de un determinado precio en algún momento, y este nivel de precios ha ido creciendo.

En este momento, se predice que el precio mínimo de Forward será de 6.000 dólares estadounidenses, que se espera que se cruce en poco más de un mes como máximo. La TSLA no tiene un sistema que esté diseñado para regular el comportamiento de los precios como en el caso de Bitcoin, lo que hace posible que las graves caídas del mercado lo hagan bajar hasta un 80% o más.

Al mismo tiempo, Bitcoin sigue siendo testigo de una mayor adopción.

De hecho, destacados inversores del mercado de valores están considerando Bitcoin como una inversión por primera vez. Esto posiblemente hará que Bitcoin sea más valioso mientras que Tesla probablemente se enfrente a una competencia más severa de otras grandes compañías de automóviles cuando empiecen a producir coches eléctricos.
La burbuja de Tesla a punto de estallar

Tesla alcanzó un nuevo récord histórico la semana pasada, ganando un 10,78%. Sin embargo, un artículo de MarketWatch dice que esta fue una burbuja que se trata de la explosión. El artículo dice que Tesla tiene ahora un 80% de posibilidades de caer según un modelo de proyección publicado en el Journal of Financial Economics por un profesor de la Escuela de Negocios de Harvard de finanzas y banca, Robin Greenwood.

Si esto sucede, será una simple confirmación de lo que la comunidad de la criptografía ya cree.

Das Niveau, das Bitcoin in der Woche nach dem Pump & Dump auf 10.500 USD halten muss (BTC-Preisanalyse)

Willkommen bei Crypto, auch im Jahr 2020: Gestern hat Bitcoin endlich einen Schritt gemacht und Mitte Februar die höchsten Preisbereiche nahe 10.500 US-Dollar erreicht. Nur wenige Stunden später sind wir wieder bei den Preisen der letzten Tage.

Ein klassisches Pump and Dump:

Normalerweise sehen Sie diese Art von Preismanipulationen in Low-Cap-Münzen. Von Zeit zu Zeit beweist Crypto Trader jedoch, dass ein Bitcoin-ETF einfach keinen Sinn ergibt.

Der gestrige Rückgang erreichte an der BitMEX-Börse sogar noch weniger – auf 8500 USD -, während an den anderen großen Börsen wie Bitstamp das Tief die blaue mittelfristig aufsteigende Trendlinie berührte, wie auf dem folgenden Tages-Chart zu sehen ist.

Mit Blick auf das Wochen-Chart berührte das niedrigste auf Bistamp auch die langfristig aufsteigende Trendlinie, die sich im Januar 2015 zu bilden begann.

Für Bitcoin wird es entscheidend sein, diese wöchentliche Kerze über dem gestrigen Tief von rund 9135 USD zu schließen. Gleichzeitig könnte ein Schlusskurs über der oberen absteigenden Trendlinie bei 9800 USD zu einem zinsbullischen Zeichen werden.

Bitcoin konnte nicht über dieser absteigenden Trendlinie wöchentlich schließen, seit es sich im Dezember 2017 auf dem Allzeithoch von 20.000 USD zu bilden begann.

Der sofortige Effekt

Die 10.500 Dollar werden jetzt zum ultimativen Albtraum der Bullen. Nachdem Bitcoin neue 5-stellige Höchststände erreicht hatte, wurden diese Feierlichkeiten schnell zu völliger Unsicherheit. Jetzt scheint die Mission für die Bullen noch schwieriger zu sein.

Außerdem beweist es auch, dass Preismanipulationen und falsche Ausbrüche immer noch Teil des Kryptospiels sind. Wir müssen sie beim Handel berücksichtigen.

Das bessere Wort, um zu beschreiben, was wir gesehen haben, ist „Bart“, benannt nach Bart Simpsons Kopf:

Bitcoin

Wichtige Unterstützungs- und Widerstandsstufen für BTC

Bitcoin ist wieder in der Handelsspanne der Tage vor dem falschen Ausbruch. Die erste Unterstützungsstufe liegt jetzt bei 9400 USD, gefolgt von 9150 USD – 9200 USD, was das gestrige Tief war. Weiter unten liegen 9000, 8800 und 8650 Dollar.

Von oben gesehen liegt der unmittelbare Widerstand bei 9600 USD, zusammen mit der gleichen absteigenden Trendlinie, die sowohl in den folgenden 4-Stunden- als auch in den täglichen Preischarts zu sehen ist.

Die Trendlinie liegt derzeit bei 9700 US-Dollar. Weiter oben liegen 9800, 10.000 und 10.200 US-Dollar.

Aus technischer Sicht behielt der RSI-Indikator der Tageszeitung das kritische Niveau von 50 bei, und das Handelsvolumen war riesig: Dies war die höchste tägliche Kerze seit dem 11. Mai 2020.

Ist jetzt die Zeit, in Bitcoin zu investieren?

Ist jetzt die Zeit, in Bitcoin zu investieren?

Wenn die globalen Märkte außer Kontrolle geraten, wird Bitcoin dann endlich seine Rolle als Hedge-Asset erfüllen? Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um in Bitcoin zu investieren?

Der CEO und Mitbegründer von Quantum Economics, Mati Greenspan, und der Händler Michaël van de Poppe diskutieren darüber, wie die Strategie der Fed ‚QE to Infinity‘ dazu beitragen wird, dass Bitcoin endlich ein sicherer Hafen wird. Aber ist es jetzt an der Zeit bei Bitcoin Code zu kaufen oder sollten Sie auf weitere Rückgänge warten? Schauen Sie sich den ganzen Bericht an, um es herauszufinden!
 Zeit bei Bitcoin Code zu kaufen

In einem Artikel für den Cointelegraph nannte Michaël 6.800-6.900 Dollar als die wichtigste Ebene, die es zu beobachten gilt. Solange Bitcoin nicht in der Lage ist, dieses Niveau zu durchbrechen, ist er in Bezug auf Aufwärtsbewegungen nicht sehr optimistisch:

„Solange wir das nicht tun, erwarte ich weitere Abwärtskommentare, nur rein technische Ebenen“.

Auch Mati beobachtet diese Niveaus, aber er konzentriert sich mehr auf die Langfristigkeit als auf die Kurzfristigkeit:

„Also zunächst einmal habe ich nur bullische Szenarien für Bitcoin. Ja, ich würde sagen, dass 6.800 ein Schlüsselniveau ist, das schon einmal gespielt wurde… Ich würde sagen, insgesamt gesehen, ich meine, wir sehen eine sehr große Bandbreite für Bitcoin, etwas zwischen 3.100 und 20.000 Dollar.

Warum ‚QE bis zur Unendlichkeit‘ für Bitcoin eine gute Nachricht ist

Die Fed erhielt kürzlich grünes Licht, so viel Geld zu drucken, wie zur Stabilisierung der US-Wirtschaft nötig ist. Michaël erläuterte, wie dies zu zwei Szenarien führen könnte, die beide für Bitcoin von Vorteil wären:

„Was man also irgendwann sehen möchte, ist, dass den Anlegern angesichts der Inflation oder Deflation der Dollar ausgeht und sie beginnen, sich nach anderen Vermögenswerten umzusehen, bei denen es sich um Rohstoffe wie Gold, Silber, Platin und Bitcoin handelt. Das andere Szenario ist, dass die Krise bis 2021 oder 2022 einfach weiter nach unten geht und die Aktienmärkte laut Bitcoin Code ihren Tiefpunkt erreichen. Danach beginnen die anderen Rohstoffmärkte und Bitcoin im ersten Fall die Aktienmärkte zu übertreffen, was wir in den Jahren ’09 bis 2011 bei Gold gesehen haben. Letztendlich also eine quantitative Lockerung: Ich erwarte, dass das für Bitcoin bullish sein wird“.

Mati setzte Michaëls Vergleich von Bitcoin mit Gold in der Zeit nach 2008 fort:

„Wenn man sich das und die Nachwirkungen der Finanzkrise anschaut, die, wie Michaël sagte, 2009, 2011, 2012 waren. Damals stand Gold wirklich im Mittelpunkt… Es schoss bis 2011, 2012 um 2.000 Dollar pro Unze in die Höhe.“

„Und ich glaube, dass Gold uns bereits seit Anfang des Jahres wieder eine unglaubliche Widerstandsfähigkeit zeigt. Und ich sage, wenn es während der Krise nach oben oder unten ging, weil es irgendwie schwankte, aber es hat sicherlich nicht so einen Schlag erlitten wie die Aktien, es hat seinen Wert über diese Zeit mehr oder weniger gehalten. Und ich glaube, dass Bitcoin auch als diese Art von Vermögenswert gesehen werden wird.

Aber die Frage bleibt: Ist jetzt die Zeit für Investitionen oder sind weitere Rückgänge zu erwarten? Schauen Sie sich das ganze Video an, um sicherzustellen, dass Sie die Vorschläge von Mati und Michaël nicht verpassen!

SEC leitet Verfahren gegen Wilshire Phoenix Bitcoin Profit ETF ein

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat die Eröffnung eines Verfahrens angekündigt, um zu prüfen, ob sie einen vorgeschlagenen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) genehmigen wird.

Änderung der bestehenden Bitcoin Profit Regelung

Die Änderung der bestehenden Bitcoin Profit Regelung würde es der NYSE Arca auf dieser Webseite ermöglichen, Aktien des Bitcoin Profit and Treasury Investment Trust von Wilshire Phoenix zu listen und zu handeln.

Die Kommission fordert interessierte Personen auf, ihre Ansichten, Daten und Argumente sowie alle anderen Anliegen, die sie im Zusammenhang mit dem Vorschlag haben, schriftlich darzulegen:

„Interessierte Personen sind aufgefordert, schriftliche Daten, Ansichten und Argumente darüber einzureichen, ob der Antrag genehmigt oder abgelehnt werden soll.“

Bitcoin Exchange Traded Fund

Dies ist nicht die erste Einladung der Regulierungsbehörde an „Interessierte“

SEC begann im Juni dieses Jahres, schriftliche Stellungnahmen zu akzeptieren, hat aber laut Medienberichten bisher nur sechs Antworten erhalten.

Ein weiterer Antrag auf Genehmigung kryptobezogener ETFs durch Bitwise Asset Management steht vor einer Frist von Mitte Oktober.