Zukunft des Bergbaus mit unbegrenztem Hash

Zukunft des Bergbaus mit unbegrenztem Hash

März 2020 wurde für die Bitcoin-Minenarbeiter wirklich historisch – die Bitcoin-Hashrate überstieg 136,24 EH/s. Das Blockfreigabeintervall wurde von der Standardeinstellung von 10 Minuten auf 7 Minuten reduziert, was zu der Situation geführt hat, dass sich die erwartete Reihenfolge der Blockfreigabe in mehr als 100 Blöcken beschleunigt hat.

Einer der kommenden Trends im Bergbau mittels Bitcoin Future ist die Verwendung umweltfreundlicher Ressourcen. Laut der CoinShares-Forschung können wir beobachten, dass bereits über 70% des Bergbaus mit erneuerbaren Energien gefördert werden. Der Bergbau expandiert weiter und wird noch wertvoller, als er jetzt ist.

Bis heute gibt es drei erprobte und erfolgreiche Wege, Kryptogeld auf umweltfreundliche Weise abzubauen. Der Abbau von Bitmünzen erwies sich als eine der rentabelsten Möglichkeiten, überschüssiges Gas aus der Erdölförderung zu nutzen. Aufgrund des Gasüberschusses in den Ölfeldern wird zudem erwartet, dass Öl- und Gasunternehmen in Zukunft die Bergbauindustrie dominieren werden. Dies ist eine der größten Lösungen für beide: Bergbauunternehmen wie auch Öl- und Gaskonzerne, da die Bergleute die Energie aus verschwendeter Energie gewinnen und die Ölkonzerne die Kosten für die Verarbeitung und den Verkauf des Gases auf traditionelle Weise senken können.

Der durch Solarenergie betriebene Bergbau ist ein weiterer Trend, von dem erwartet wird, dass er den Markt erobern wird. Dies ist eine weitere Win-Win-Situation für zwei Bereiche. Der Kryptogeldbergbau ist zu einer rentablen Einkommensquelle für Erzeuger grüner Energie geworden, als Alternative zum Anschluss oder zur Erleichterung des Anschlusses an die Hauptstromnetze. Umgekehrt senken die Bergleute die Kosten für ihre Aktivitäten um 70%, sogar trotz der anfänglichen Kosten für den Kauf von Sonnenkollektoren und die Installation von Ausrüstung.

Wasserkraft wird zu einer der beliebtesten Energiequellen für Bitcoin-Bergleute in China und Kanada, wo die Bergleute die niedrigsten Energiepreise erzielen

Diese Lösung hilft den Bergarbeitern nicht nur, die benötigte Energie zum rentabelsten Preis zu erhalten, sondern bietet auch direkt eine Lösung für überschüssige oder verschwendete Energie, die von Wasserkraftwerken erzeugt wird.

Es wird erwartet, dass der Bergbau in naher Zukunft stärker zentralisiert und umweltfreundlicher wird. Es wird offensichtlich, dass sich der Bereich von Personalcomputern zu einer hochgradig wettbewerbsfähigen Industrie im Wert von Milliarden von Dollar revolutioniert hat. Und es ist nicht mehr möglich, im Alleingang ein wertvoller Akteur zu werden.

Im Gegenteil, die Cloud-Mining-Unternehmen werden laut Bitcoin Future mächtiger als je zuvor. Sie fusionieren, entwickeln neue Lösungen und implementieren hochwertige Anlagen, wodurch die Gewinne der Bergleute, die ihr Haschisch verwenden, steigen.

Eine solche Firma ist Unlimited Hash – das Unternehmen hat sich mit 78 kleinen Bergbauunternehmen zusammengeschlossen, um ein großes Unternehmen zu schaffen, das mehr Macht und Einfluss auf dem Markt haben wird. Alle Teilnehmer haben eine strenge Auswahl nach solchen Parametern bestanden: Energieeffizienz, Mindestleistung von mindestens 1 Million GH/S, Aktivität mindestens 3 Jahre auf dem Markt, das technologische Niveau der Ausrüstung ist den hohen Anforderungen des Unternehmens angemessen. Außerdem haben die Experten von Unlimited Hash eine einzigartige Software zum Schalten von Leistungseinheiten und zur Optimierung der Verarbeitung entwickelt, um so schnell wie möglich Gewinne zu erzielen.

Solche Firmen wie Unlimited Hash haben alle Chancen, nicht nur zu überleben, sondern ein mächtiger Marktteilnehmer zu werden und bei der Entwicklung der Blockkettensphäre zu helfen. Krypto-Mining gilt als Grundlage für die Blockchain-Technologie, und die Blockchain hat sich von der alternativen Technologie zu einer technischen Priorität für die großen Unternehmen entwickelt. Wir sollten also eine weitere Entwicklung für beides erwarten: die Blockkette und den Bergbau.

IRS benötigt 150 Millionen Filer, um Kryptoaktivitäten offenzulegen

Der U.S. Internal Revenue Service (IRS) hat einen neuen Steuerformularentwurf vorgestellt, der von rund 150 Millionen Menschen im Land zur Abgabe von Steuererklärungen verwendet wird. Es gibt einen Abschnitt, der von ihnen verlangt, zu beantworten, ob sie während des Jahres finanzielle Anteile an Kryptowährungen erhalten, verkauft, gesendet, getauscht oder erworben haben.

Neues Steuerformular

Das IRS veröffentlichte am Freitag einen Entwurf des neuen Steuerformulars 1040, das eine Frage zu den kryptographischen Aktivitäten des Steuerführers enthält. Der Schritt folgt den guten Bewertungen der Veröffentlichung der lang erwarteten Steuerguidance der Agentur, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Das Formular 1040 ist das Hauptsteuerformular, das von allen Antragstellern in den USA verwendet wird. Laut IRS wurden 2018 über 154 Millionen Steuererklärungen mit diesem Formular eingereicht, 2017 über 152 Millionen. Das neue Formular 1040 wird nach seiner Einführung ab 2019 zur Einreichung von Steuern verwendet. Das IRS betonte, dass „dies ein Entwurf eines IRS-Steuerformulars, einer Anleitung oder einer Veröffentlichung ist, den das IRS zu Ihrer Information bereitstellt“, fügte es hinzu:

Im Allgemeinen geben wir Formularentwürfe erst dann frei, wenn wir glauben, dass wir alle Änderungen übernommen haben, aber manchmal treten unerwartete Probleme auf, oder es wird eine Gesetzgebung verabschiedet.

IRS verlangt 150 Millionen Steuerfilmer, um Kryptogeschäfte zu veröffentlichen.

Die Steuerbehörde fügte hinzu, dass alle Kommentare zu dem Entwurf, den Anweisungen oder den Veröffentlichungen eingereicht werden können, aber „wir können möglicherweise nicht viele Vorschläge bis zur späteren Überarbeitung des Produkts berücksichtigen“, schrieb der IRS.

Bitcoin

Alle US-Steuerzahler werden gefragt

Nach dem Entwurf des neuen Steuerformulars 1040 wird Anlage 1 nun eine Frage zu den Kryptoaktivitäten des Steuerführers enthalten. Anlage 1 mit dem Titel Zusatzeinkommen und Einkommensanpassungen wird zusammen mit dem Formular 1040 eingereicht. Es wird verwendet, um Erträge oder Einkommenskorrekturen zu melden, die nicht direkt auf dem Formular 1040 eingetragen werden können.

Die erste Frage zu dem neuen Zeitplan 1 wird nach dem Entwurf eine Ja- oder Nein-Frage sein, die lautet:

Haben Sie im Jahr 2019 zu irgendeinem Zeitpunkt eine finanzielle Beteiligung an einer virtuellen Währung erhalten, verkauft, versendet, getauscht oder anderweitig erworben?

Die 1040 Anweisungen, die ebenfalls am Freitag veröffentlicht wurden, haben einen Abschnitt über „virtuelle Währung“. Die IRS erklärte, dass die Steuerzahler das Kästchen „ja“ ankreuzen müssen, wenn sie „an einer Transaktion mit virtueller Währung“ beteiligt sind.

Nach Angaben der Steuerbehörde beinhaltet eine solche Transaktion „den Erhalt oder die Übertragung von virtueller Währung kostenlos (ohne Gegenleistung), auch aus der Luftabgabe oder nach einer Hartgabel, einen Tausch von virtueller Währung gegen Waren oder Dienstleistungen, einen Verkauf von virtueller Währung und einen Tausch von virtueller Währung gegen anderes Eigentum, auch gegen eine andere virtuelle Währung“.

IRS verlangt 150 Millionen Steuerfilmer, um Kryptogeschäfte zu veröffentlichen.
Entwurf der Anlage 1 des Formulars 1040.
Darüber hinaus bekräftigte die IRS, dass die Steuerzahler das Formular 8949 verwenden müssen, um ihren Kapitalgewinn oder -verlust zu ermitteln und ihn in der Anlage D des Formulars 1040 zu melden, wenn sie „eine virtuelle Währung veräußert haben, die im Laufe des Jahres als Anlagevermögen gehalten wurde“.

Für Steuerzahler, die eine Kryptowährung „als Kompensation für Dienstleistungen“ erhalten oder Münzen veräußert haben, die zum Verkauf an Kunden in einem Handel oder Geschäft gehalten werden, betonte der IRS, dass sie das Einkommen wie jedes andere Einkommen der gleichen Art melden müssen. „Zum Beispiel W-2-Löhne auf Formular 1040 oder 1040-SR, Linie 1 oder Inventar oder Dienstleistungen aus Anlage C auf Anlage 1“, veranschaulichte das IRS.

Schließlich brauchen Steuerzahler, die während des Jahres keine Kryptotransaktionen getätigt haben, nichts zu tun, wenn sie nicht Anlage 1 einreichen.

Andernfalls müssen sie nur das Kästchen „nein“ auf dem Formular markieren

Was hältst du davon, wenn das IRS nach Kryptowährung auf dem Hauptsteuerformular der USA fragt? Lasst es uns im Kommentarfeld unten wissen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf oder als Empfehlung, Unterstützung oder Sponsoring von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf die in diesem Artikel genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder behauptet werden.